2010 - www.Blickpusters.de

Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2010

Was mal war...
  • 01.01.2010.19:00 Uhr Neujahrsgottesdienst in Osteel

  • 10.01.2010.19:00 Uhr Lichtergottesdienst in Osteel
  • 18.01.2010 19:00 Uhr Besprechungsabend im Osteeler Gemeindehaus
  • 25.01.2010 19.30 Uhr Bläsertreff in Osteel
  • 27.01.2010 19:45 Uhr Geburtstag Beewen in Osteel
  • 27.02.2010 14:30 Uhr Boßeln in Leybucht mit anschließendem Grünkohl&Snitjebraten essen im Eschenhof Leybucht
  • 22.03.2010 18:30 Uhr Geburtstag Janssen in Leezdorf

  • 28.03.2010 09:15 Uhr Konfirmation in Osteel

  • 03.04.2010 23:00 Uhr Osternachtsgottesdienst in der Warnfriedkirche Osteel
  • 18.04 2010 11:30 Uhr Konfirmation in Leezdorf
  • 09.05.2010 10:15 Uhr Klingender Muttertag in Osteel
  • 13.05.2010 10:30 Uhr Himmelfahrtsgottesdienst in Siegelsum mit den Posaunenchören aus dem Brookmerland
  • 23.05.2010 10:15 Uhr Freiluftgottesdienst in Leezdorf

  • 13.06.2010 11:30 Uhr Motorradgottesdinest in Leezdorf
  • 23.07.2010 10:00 Uhr Goldene Hochzeit Beewen in Osteel
  • 07.08.2010 15:45 Uhr Geburtstag Roolfs in Leezdorf
  • 08.08.2010 10:15 Uhr Mühlengottesdienst in Leezdorf





Im Oktober Erntedankfest in Osteel
  • 14.08.2010 10:15 Uhr Mühlenfest in Leezdorf

  • 14.08.2010 14:30 Uhr Sommerfest Posaunenchor Osteel/Leezdorf

  • 13.09.2010 18:00 Uhr  Geburtstag Taline Edenhuizen
  • 18.09.2010 15:00 Uhr Silberne Konfirmation in Osteel
  • 03.10.2010 10:15 Uhr Erntedankgottesdiesnst in Osteel
  • 22.10.2010 -24.10.2010 Posaunenchorfreizeit im Blockhaus Ahlhorn
  • 31.10.2010 10:00 Uhr Goldene Konfirmation von Herbert in Marienhafe
  • 07.11.2010 11:30 Uhr Brunchen in der Emmaus Kirche in Leezdorf
  • 14.11.2010 11:00 Uhr Volkstrauertag (Spielen am Denkmal, kleine Besetzung)
  • 21.11.2010 11:00 Uhr Ewigkeitssonntag (Spielen auf dem Friedhof)
  • 30.11.2010 19:30 Uhr Gemeinsames Proben in Osteel für Konzert am 3. Advent in Marienhafe
  • 03.12.2010 16:30 Uhr Goldene Hochzeit in Osteel
  • 05.12.2010 11.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Leezdorf
  • 06.12.2010 19:00 Uhr Gemeinsames Proben in Osteel für Konzert am 3. Advent in Marienhafe





Im Dezember Weihnachtsmarkt in Leezdorf
  • 10.12.2010 19:30 Uhr Gemeinsames Proben in Marienhafe für Konzert am 3. Advent in Marienhafe

  • 11.12.2010 15:00 Uhr Weihnachtsmarkt Marienhafe

  • 12.12.2010 19:00 Uhr Weihnnachtskonzert am 3. Advent in der Marienhafener Kirche mit anschließendem Umtrunk im Gemeindehaus

  • 19.12.2010 10:15 Uhr Adventsgottesdienst zum 4. Advent in Osteel
  • 24.12.2010 17.30 Uhr Christvesper in Leezdorf
  • 24.12.2010 23:00 Uhr Mitternachtsgottesdienst am Heiligen Abend in Osteel
  • 25.12.2010 09:30 Uhr Kurendeblasen im Brookmerland mit anschließemden Umtrunk in der Emmaus Kirche zu Leezdorf.
  • 31.12.2010 18.00 Uhr Turmblasen auf der Mühle Leezdorf Treffen 17:50 Uhr
Im Dezember Kurendeblasen im Brookmerland







Turmblasen auf der Leezdorfer Mühle

Zu unserem letzten Einsatz im Jahr gehört das traditionelle Turmblasen auf der Leezdorfer Mühle. So war es auch in diesem Jahr. Um 18:00 Uhr mit dem Beginn des Glockengeläuts von der Emmaus Kirche standen wir bei Temperaturen um -1 Grad und einer absolut windstillen Schneelandschaft auf der Galerie der zweistöckigen Mühle um die Neujahrsklänge herauszuspielen. Trotz der glatten Straßen waren viele Zuhörer gekommen. Die meisten Besucher kamen gleich nach dem Gottesdienst zum Jahresende von der Emmaus Kirche in Leezdorf zur Mühle gelaufen. Auch der Heimatverein Leezdorf, der die ganze Veranstaltung organisierte war vor Ort. Unter anderem waren Sie auch mit dem Glühwein/Punsch und Bratwurststand vertreten. Eine tolle Leistung, die ein jeder zu schätzen weiß. Wir hatten dort einen sehr schönen Abend und bedanken uns bei allen Zuhörern und dem Heimatverein Leezdorf für diesen schönen Jahresausklang.


Matthias Rabenstein


Turmblasen auf der Leezdorfer Mühle
Turmblasen auf der Leezdorfer Mühle "Fotos: Dirks, Ostfriesische Nachrichten"
Turmblasen auf der Leezdorfer Mühle "Fotos: Dirks, Ostfriesische Nachrichten"
Turmblasen auf der Leezdorfer Mühle "Fotos: Dirks, Ostfriesische Nachrichten"
Im Dezember Weihnachtsmarkt in Marienhafe
Im Dezember Weihnachtsmarkt in Marienhafe

Kurendeblasen im Brookmerland
Es ist bereits Tradition. So war es auch wieder an diesem 1. Weihnachtsfeiertag. Trotz der Kälte bei Minusgraden waren wir wieder im Brookmerland unterwegs, um die Weichnachtsfreude herauszuspielen und den Menschen, die bereits auf uns warteten, eine Freude zu machen. Weihnachtliche Klänge im Schnee. Es war so kalt, dass eine Posaune ausfiel und eingefroren war. (Maschinenschaden) Unsere Standorte waren in Schoonoth-Möhlenhörn Reithammerweg, Osteel Ostfriesenstrasse, Osteel Alter Postweg, Osteel Im Winkel,
Leezdorf Marktplatz. Anschließend trafen wir uns in der Emmaus Kirche zum weihnachtlichen Umtrunk. Wir bedanken uns bei allen Zuhörern, denen wir eine Freude machen konnten.

Matthias Rabenstein




Im Dezember Weihnachtsmarkt in Leezdorf

Weihnachtsmarkt in Leezdorf
Am 5. Dezember war es wieder soweit der Heimatverein Leezdorf eröffnete den Weihnachtsmarkt mit vielen Aktionen rund um die Mühle. Los ging es um 11:00 Uhr durch den Heimatvereinsvorsitzenden Gerke Hugen, sowie dem Bürgermeister Manfred Wirringa und Pastor Peter Riesebeck. Auch wir waren dazu eingeladen und spielten zur Eröffnung  Advents- und Weihnachtslieder.Auch unser neues Posaunenchormitglied Arnim Focken war heute zum ersten mal dabei. Anschließend gab es ein vielseitiges Programm, denn die Kinder des Leezdorfer Kindergartens, die Bläserklasse der Marienhafemer IGS, die Jugendgruppe der Sea Dogs, die Heimatmusikanten Simonswolde und die Singgemeinschaft Hage hatten ihren Auftritt. Neben den weihnachtlichen Klängen sorgten diverse Köstlichkeiten für eine adventliche Stimmung. Zum Aufwärmen gab es Tee, Kaffee, Kinderpunsch und Glühwein. Zur Stärkung wurden Bratwurst, Pommes, heisse Waffeln und verschieden sorten Kuchen und Kekse angeboten. Zum Verkauf standen auch weihnachtliche Dekorationen, sowie Holzarbeiten, Strickwaren, Trockenblumengestecke,und frische Sträuße. Natürlich ließ sich auch der Weihnachtsmann diesen Weihnachtsmarkt nicht entgehen und war den ganzen Tag  vor Ort.
                                                                                             

                                                                                                                                                     Matthias Rabenstein

Im Dezember Weihnachtsmarkt in Leezdorf
Im Dezember Weihnachtsmarkt in Leezdorf
Im Dezember Weihnachtsmarkt in Leezdorf
Im Dezember Weihnachtsmarkt in Leezdorf
Im Mai Himmelfahrtsgottesdienst in Siegelsum
Brunchen im November

                      Brunchen in Leezdorf am 07.11.2010


Bereits zum dritten Mal haben wir unser gemeinsames Brunchen abgehalten. Hierbei hat sich das erste Novemberwochenende als ein gut gelegener Termin erwiesen. Nach dem Aufbau unseres "Buffets" und der offiziellen Eröffnung durch unseren Chorleiter haben wir es uns am Sonntagmittag und Nachmittag so richtig gut gehen lassen. Das Brunchbuffet war so reichhaltig, dass wir daraus eine ganze Tagesverpflegung für alle hätten machen können. Wie so oft vergeht die Zeit dabei wie im Fluge. Nachdem wir uns alle bis ca. 14:30 Uhr gesättigt hatten, haben wir unseren Raum schnell fürs abschließende Teetrinken und Kuchenessen umgebaut. Dieses stellt immer den Abschluss unseres Brunchtreffens dar. Bevor wir uns allerdings das nächste Mal zum geselligen Beisammensein treffen, (Weihnachtsumtrunk am 25.12.2010), wollen wir uns die nächsten Sonntage unseren Instrumenten widmen und die Weihnachtsfreude herbeispielen.

Stefan Rabenstein

Im Oktober Posaunenchorfreizeit

Posaunenchorfreizeit vom 22.10-24.10.2010 im Blockhaus Ahlhorn


Rückblick... Im Jahre 2009 wurde bei unserem alljährlichen Meckerabend der Vorschlag gemacht, dass der Posaunenchor Osteel-Leezdorf doch mal wieder eine Wochenendfreizeit machen könnte, da unsere letzte Freizeit nach Schillig bereits 13 Jahre zurück lag. Jeder sollte sich doch etwas überlegen, wo und wann dies stattfinden könnte. Doch die Idee verlief sich etwas im Sande und somit hatten wir am Ende des Jahres festgestellt, dass wir 2009 keine Freizeit gemacht hatten. Doch dieses sollte nun anders werden und im Janunar 2010 wurde dann erneut bei unserm alljährlichen Meckerabend das Wochenende vom 22-24.10.2010 festgehalten.
Doch dann tat sich als Erstes die logische Frage auf, wohin es gehen sollte. Vielleicht noch einmal nach Schillig? Oder doch wo anders hin? Wir begannen mit der Suche. Nach einigen Überlegungen kamen wir dann auf das Blockhaus Ahlhorn in Großenkneten. Anfang März fragten wir an, ob in dem von uns gewünschten Zeitraum noch etwas frei wäre. Die Zusage kam sofort... Die Planungen begannen...
Jedes Chormitglied bekam eine schriftliche Einladung zu der Freizeit mit Informationen und Preisen
Gerold war für den musikalischen Teil zuständig. Stefan, Christina und ich (Matthias) haben als das organisiert, was zu einer solchen Wochenendfreizeit dazu gehört.
Anfang Oktober bekam Stefan von Gerold die Noten. Ich fügte dem noch ein Deckblatt hinzu und dann fertigten wir mit Meike's Hilfe daraus für jeden eine Mappe........

.......Am Freitag, den 22.Oktober war es dann soweit. Wir trafen uns um 14:45 Uhr beim Osteeler Gemeindehaus und fuhren gegen 15:00 Uhr los. Ungefähr 2 Stunden dauerte die Fahrt, da wir auch nicht schneller als 80 kmh mit dem Anhänger fahren durften.
Gegen 17:00 Uhr kamen wir im Blockhaus Ahlhorn an. Nach einer herzlichen Begrüßung bekamen wir dann unsere Zimmerschlüssel und es wurde uns gezeigt, wo wir für dieses Wochenende übernachten, Üben und esse konnten. Das Gelände besteht nämlich aus mehreren Blockhäusern. Wir waren sehr begeistert. Zum Schluß zeigte man uns noch den Ankerkeller, welcher auch mit einer Bierzapfanlage und anderen Getränken ausgestattet war. Gegen 18:00 Uhr trafen wir uns zum Abendessen. Danach ging es zum ersten gemeinsamen Üben in den Seminaraum. Nach dem Üben hatten wir einen sehr schönen Abend im Ankerkeller. So gegen 23:50 Uhr kam mir die Idee, einmal in das Zimmer zu schauen was wir als Reservezimmer übrig hatten. Und siehe da, es war noch größer und schöner als unser Jetziges. Vorallem hatte es ein Doppelbett. Also begann ich in der Nacht noch einen Umzug und kehrte dann zum Ankerkeller zurück. Gegen 02:00 Uhr waren dann auch alle müde und wir beschlossen ins Bett zu gehen........

Im Oktober Posaunenchorfreizeit
Im Oktober Posaunenchorfreizeit... Die zwölf Apostel

.......Der nächste Morgen begann mit einem leckeren Frühstück. Danach trafen wir uns zum gemeinsamen Üben, wobei auch eine kleine Kaffeepause um 10:00 Uhr mit eingeplant war. Wir übten aus unserer Mappe verschiedene Musikstücke und Weihnachtslieder. Gerold war es auch wichtig, dass wir uns etwas mehr auf Dynamik und auf gemeinsames Hören der Töne konzentrieren. Mittags konnte man zwischen zwei Menüvorschlägen und einem vegetarischen Menü wählen. Die Meisten assen Pizza. Der Nachmittag war zur freien Verfügung. Einige machten einen Spaziergang. Dabei entdeckten wir die 12 Apostel. Hierbei handelt es sich um eine Findlingsgruppe. 14 Steine in zwei fast konzentrischen Kreisen. Eine Achse durch die Mittelpunkte beider Kreise und einen weit nördlich, außerhalb der Kreise liegenden Stein deutet ziemlich genau auf den Punkt der Sommersonnenwende. D.h. es könnte sich um sog. Kalendersteine handeln, mit deren Hilfe unsere frühen Vorfahren die Jahreszeiten genau bestimmt haben.
1896 sind in "Die Bau- und Kunstdenkmäler des Herzoftums Oldenburg - Amt Wildeshausen" die "11 Apostel" benannt, und es sollen noch 16 Steine gewesen sein, von denen 12 in einem Oval liegen. Damals kursierte auch der Name "Bauthasteine" für diese Formation.......

.......weiterhin endeckten wir noch einen großen Findling (Summstein) mit einem kopfgroßen Loch. Beim Hineinstecken des Kopfes und zusätzlichem Summen wird man in schwingende Bewegungen versetzt. Nach dem Spaziergang hatten wir noch etwas Zeit zum gemeinsamen Kaffeetrinken, einem Gruppenbild und zum Üben. Um 18:00 Uhr läutete es dann zum Abendbrot. Abends wurde noch etwas geübt und dann fanden wir uns im Ankerkeller wieder, wo ein großes Problem auf uns wartete. Am Freitag Abend war das Bierfaß der Zapfanlage leer gegangen und nun musste ein Neues her. Gesagt getan, wenn da nicht der Steckanschluß auf dem Bierfaß gewesen wäre, der sich einfach nicht lösen lies. Gerold, Heiko, Herbert und ich versuchten es eine halbe Stunde. Zuletzt kam es sogar zum Einsatz eines Steckschlüssels, der normalerweise zum Lösen von Radmuttern bei Autos gedacht ist. Kurz vorm Aufgeben hatten wir es dann doch geschaft und das Bier schmeckte demnach umso besser. Es wurde ein schöner Abend und wieder landeten wir erst um zwei Uhr in unseren Zimmern zur nächtlichen Ruhe.......

Im Oktober Posaunenchorfreizeit...Der Summstein
Im Oktober Posaunenchorfreizeit...Das Gruppenbild

.......Am Sonntag Morgen trafen wir uns nach dem Frühstück in der St.Petri Kirche in Ahlhorn. Zusammen mit dem Kirchenvorstand aus Aurich Sandhorst, der auch an diesem Wochenden zu Gast war, gestalteten wir einen gemeinsamen Gottesdienst. Dieser war fast ausschießlich durch unsere beiden Gruppen besucht. Die Kirche hatte einen Altar mit Seeblick. Man konnte durch ein großes Fenster hinterm Altar auf den See der Ahlhorner Fischteiche schauen. Nach dem Gottesdienst gab es für uns noch etwas Zeit zum Üben und dann wartete auf uns auch schon das Mittagessen auf uns. Es gab wieder zwei Menüs und etwas Vegetarisches zur Auswahl. Gisela freute sich extra auf Ihr Vegetarisches Menü. Ihre sogenannten Zuckerschoten (Zuckerschnuten, dieses laß ich am Freitag versehentlich vor, als ich jeden fragte, was er essen möchte) fielen leider aus. Diese wurden durch einen Salat ersetzt. Nach einer ausgedehnten Mittagszeit kam es dann zur Abfahrt, die wieder ca. 2 Stunden dauerte.
In Osteel angekommen gab es noch von Gerold seinen Kuchen, den Waltraud extra für uns gebacken hatte und wovon kein Stück wieder nach Hause kommen sollte. Die Gefahr war groß, dass Gerold nichts wieder mitbekommen würde.
Wir hatten ein sehr schönes Wochenende und waren sogar etwas traurig, dass dieses nun schon wieder vorbei war. Stefan meinte, das ganze Wochenende verlief nach dem tollen BSE-Schema, was nichts Anderes bedeutet als ....... blasen,schlafen, essen. Drei Dinge, die wir am liebsten tun...

Matthias Rabenstein

St.Petri Kirche
St.Petri Kirche
St.Petri Kirche
Im Februar Klootschießen in Leybucht
Im August Mühlenfest in Leezdorf
Im Juni Motorradgottesdienst an der Leezdorfer Mühle
Im August Mühlenfest in Leezdorf
Im August Mühlenfest in Leezdorf
Im August Mühlenfest in Leezdorf
Im August Sommerfest
Im August Sommerfest
Im August Sommerfest
Im Juni Motorradgottesdienst an der Leezdorfer Mühle
Im März Konfirmation Osteel
 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü